News

HERZLICH WILLKOMMEN.
Wir sind auf der Landesgartenschau-2024 in Kirchheim bei München!
Erstmals ist die Gartentherapie in Bayern auf einer Landesgartenschau vertreten und wird damit der
breiten Öffentlichkeit präsentiert. Das erfolgt über die gesamte Dauer der LGS-2024: Von Mai bis
Oktober gestalten fünf Gartentherapeuten jeden Monat einen Informationstag mit Vortrag und
Workshops. Zustande gekommen ist die Präsenz, weil wir Gast beim Bayerischen Landesverband für Gartenbau
und Landespflege e.V. sein dürfen, der auf der LGS eine ca. 300 qm großen Streuobstwiese
„bewirtschaftet“ und darin zwei Container aufgestellt hat, welche von anderen Organisationen
mitgenutzt werden kann. Welch großartiges Angebot für uns.
Für den Auftakt unserer Präsenz wählten wir natürlich den 18. Mai:
Welt-Gartentherapie-Tag!
Ganz bewusst haben wir für die Veranstaltungsreihe das Thema „Gartentherapie + Demenz“ in den
Fokus gestellt. Zum einen, um den vielfältigen Einsatzbereich der Gartentherapie für das Publikum
auf ein aktuelles, für unsere gesamte Gesellschaft immer bedeutsameres Thema für die Gesundheit
zu richten. Zum andern hatten wir gehofft, dafür entsprechende Fördergelder aus dem Bayerischen
Demenzfond zu erhalten, was uns jedoch leider versagt wurde.
Die regionale Presse haben wir schon eingeladen. Die relevanten Institutionen wie AWO, Caritas et
cetera bis hin zu den zuständigen Ämtern für Demenz auch.
Jetzt laden wir Euch auf diesem Weg recht herzlich ein und freuen uns, wenn noch möglichst viele
Gartentherapeut*innen aus Nah und Fern zu einem regen Gedankenaustausch kommen in puncto
Öffentlichkeitsarbeit für die Gartentherapie.

Wir sehen uns! „Auf geht’s zur Landesgartenschau-2024 in Kirchheim“
Kollegiale Grüße aus München
von allen fünf Referent*Innen

Unter www.gruen-hilft-heilen.info werden wir laufend über die Informationstage auf der Landesgartenschau in Kirchheim berichten.

Go back

Copyright © 2024 Internationale Gesellschaft GartenTherapie e.V.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close